Sie dürfen jetzt lachen!

Kennt Ihr das? Ihr macht einen Witz, der eigentlich, nach Eurem Dafürhalten, ganz gut zünden sollte. Aber es geschieht gar nichts! Keiner lacht!

Mir passiert das schon hin und wieder mal, vermutlich, weil ich einen etwas eigenwilligen Humor habe; oder eventuell einfach meine Witze schlecht sind, wer weiß das schon?

So geschah es auch am Donnerstag in der Vorlesung. Ich war schon mit etwas mehr als zweieinhalb Doppelstunden Vorlesung an diesem Tag „gut warmgeredet“, brauchte aber im Gegensatz zur Prognose eines Kollegen noch keine Hustenbonbons. Es ging um Atomkerne. Üblicherweise werden Atomkerne als Zusammenballung von roten und weißen Kügelchen dargestellt – die roten sind die Protonen, die weißen die Neutronen. So weit, so halbwegs geläufig. Auf einem Bild auf meinen Vorlesungsfolien waren zwei Protonen, die einander durch elektrostatische Abstoßung abstießen und – nahe genug zusammen – durch die starke Kernkraft anzogen:

ProtonenAnziehung.jpgBildquelle: Kernenergie Basiswissen, kernfragen.de.

Ich erklärte also, wie das mit den Kräften hier so ist, dann merkte ich an:

„Elektrostatische Abstoßung gibt es natürlich nur zwischen Protonen, und die erkennen wir auch dadurch, dass sie als rote Kugeln dargestellt werden. Protonen sind natürlich nicht rot.“

Ich hielt kurz inne, in meinem Kopf formte sich die Gedankenfrage: „Soll ich’s wirklich machen, oder lass‘ ich’s lieber sein?“ Ganz atypisch antwortete mein Kopf, trotz eher konzentriert guckender Studenten vor mir: „Ja!“ Also fuhr ich fort:

„Protonen sind nämlich eigentlich grün.“

Schweigen. Man hätte eine Stecknadel fallen hören können. In meinem Kopf ratterte es: „Haben die das nicht kapiert? War der wirklich so schlecht, dieser Witz?“ Naja. Ja. Der Witz war so schlecht. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht doch noch einen Lacher einfordern würde:

„Der hat jetzt nicht gezündet, oder?“

Da lachten sie alle und ich habe einfach mitgelacht. Manchmal ist es so einfach: Lachen sie nicht über Deinen Witz, lass‘ sie gemeinsam mit Dir über den missglückten Witz lachen. Das gilt übrigens nicht nur für Studenten, sondern eigentlich immer.

Ich nehme allerdings stark an, dass Ihr, meine Leser hier, diesen Witz auch nicht lustig findet. In meiner Promotionszeit hatten wir mal eine sehr ernsthafte Debatte darüber, ob Myonen blau oder rot seien, und was das für die Linien, die Eisen und Protonen im Massenspektrum kosmischer Strahlung darstellen, bedeuten würde. Vielleicht war die damalige Debatte für mich die hinreichende Vorgeschichte, um Protonen lustig zu finden, die rot dargestellt werden, aber eigentlich grün sind. Vor allem, weil die Debatte über die Färbung von Elementarteilchen so absurd ist – selbst gemäß der Quantenchromodynamik, die so etwas wie „Farbladungen“ als Modell kennt, wären Neutronen wie auch Protonen weiß, da sie Baryonen sind und sonst nicht stabil. Aber das ist eine andere Geschichte.

Eventuell sollte ich einfach versuchen, mich mit Euch zu einigen, dass wir gemeinsam über den gescheiterten Witz lachen. Wäre das was?