[KuK] … und einen Fez!

2018-07-06 21.23.15

2018-07-06 21.26.55

Fischstäbchen mit Vanillesauce. War gar nicht so schlecht! Kann man auch mal wieder machen – wenn auch vielleicht nicht für Nicht-Whovians. Vielleicht nicht mal für alle Whovians. Aber statt Fischstäbchen auf einer Party süße Fake-Fischstäbchen zu benutzen, um Amy Ponds Essen für den Doctor „genießbar“ zu machen, ist absolut nicht nötig.

Advertisements

Geschenk zum Heulen

2018-07-05 18.39.21

Freunde von mir aus dem Norden haben bei uns Zwischenstation gemacht auf ihrer Reise – genau genommen machen sie dreimal bei uns Station, der Reiseverlauf ist der folgende: Norden – Talianna – Disneyland Paris – Talianna – Freunde im Schwarzwald – Talianna – Norden.

Der zweite Zwischenstopp hat bereits stattgefunden, und das obige Buch zogen sie dann aus einer Tüte … meine Reaktion war ein Quietschen, Starren, Grinsen und dann liefen die Augen über. Die ältere der beiden Töchter (15) meinte, es sei bestimmt gar nicht so leicht, mich vor Freude zum Weinen zu bringen … vermutlich, weil ich zu den Erwachsenen gehöre. Dass es mit toll gewählten Geschenken nahezu eine Tränengarantie bei mir gibt, habe ich Ihr dann aber noch erklärt, und ihre Mutter bestätigte das.

Ich bin immer noch ganz hin und weg – Es ist Emma Watson als Belle! Belle!

… und schon wieder laufen die Tränchen!

[KuK] Mumien überall!

Zur Zeit kommt bei uns eine spezielle Richtung von „Horror“ an vielen Stellen zusammen. Mumien!

Wir lesen gerade den dritten Teil von Tanya Huffs Reihe über Vicki Nelson und den Vampir Henry Fitzroy, und da geht es deutlich absehbar um eine Mumie, die in Toronto wieder erwacht. Die Folge von „Voyage to the Bottom of the Sea“, die mein Mann gerade eingelegt hat, heißt „The Mummy“ – und im Moment liegt, unter anderem wegen des Blogbeitrags zu Mumien bei Fantastische Antike das Buch „Mumien: Die Wiedergeburt“ auf meinem Schreibtisch.

Kommt vieles zusammen. Sogar unsere unsichtbaren, außerirdischen Mauzen albträumen von Mumien – während die beiden Arzt-Katzen gelegentlich, wenn es uns nicht gut geht, uns bandagieren, um uns zu helfen, und im nächsten Moment panisch von Mumien mauzen.

Manchmal … kommt alles zusammen. Aber da bin ich nicht böse drum. Die Albträume wegen Mumien sind bei mir selbst zum Glück in meiner Kindheit zurückgeblieben.

Design-Fight

Es gibt im Kreise meiner Freunde recht – starke Meinungen zu den verschiedenen Designs einer Reihe stolzer Schiffe … sogar zwischen meinem Mann und mir bestehen da gewisse Differenzen. Natürlich werden wir, wenn wir uns einmal scheiden lassen sollten, es nur tun, weil der Streit „Excelsior gegen Sovereign“ eskaliert ist.

Aber ich bin offen für weitere kontroverse Meinungen zu diesem weltbewegenden Thema: Welches ist das schönste Schiff namens „Enterprise“? Bilder poste ich nicht, da ich vermutlich keine hinreichend guten Bilder finde, die ausreichend sicher nicht geschützt sind – aber wer eine starke Meinung hat, kennt eh sein Lieblingsschiff! Also, welches ist die wahre, beste, schönste „Enterprise“?

  • Eine der vielen anderen USS Enterprises, HMS Enterprises oder EN (=Einfach Nur) Enterprises.
  • USS Enterprise CV-6 (1936-1947), Flugzeugträger der Yorktown-Klasse.
  • USS Enterprise CVN-65 (1961-2017), Flugzeugträger der Enterprise-Klasse, längstes Kriegsschiff und erster nuklearer Flugzeugträger überhaupt.
  • Enterprise OV-101, das erste Space Shuttle.
  • USS Enterprise CVN-80 (ab 2028), Gerald-R-Ford-Klasse.
  • USS Enterprise XCV-330 (frühes 22. Jahrhundert).
  • USS Enterprise NX-01 (2151-2161), erstes Warp-Schiff der Menschheit.
  • USS Enterprise NCC-1701 (2240er-2285), Constitution-Klasse und Kirks erste Enterprise. Der Klassiker.
  • USS Enterprise NCC-1701A (2286-2293), Constitution-Klasse und vielleicht umgebaute USS Yorktown oder USS Ti-Ho.
  • USS Enterprise NCC-1701B (2293-?), Excelsior-Klasse, bereits beim Erstflug beschädigt durch den Nexus. Ich halte es da mit Mr. Scott zum Thema Excelsior: „Und wenn meine Großmutter Flügel hätte, könnte sie auch fliegen.“ Ich mag das Design gar nicht – aber mein Mann findet’s schön.
  • USS Enterprise NCC-1701C (23. Jahrhundert), Ambassador-Klasse. Für meinen Geschmack ein bisschen eckig, aber so richtig schön sieht man sie ja auch nicht, sie tritt ja nur in einer Folge auf.
  • USS Enterprise NCC-1701D (2363-2371), Galaxy-Klasse. Jeder kennt sie aus Star Trek: The Next Generation. Mir sieht sie immer ein bisschen zu breit und gemütlich aus – die Untertassensektion ist breiter als lang! Freilich, im Weltraum spielt Windschnittigkeit keine Rolle, aber … also bitte!
  • USS Enterprise NCC-1701E (2372-?), Sovereign-Klasse, elegant und schnittig – meine liebste Enterprise.
  • USS Enterprise NCC-1701J (26. Jahrhundert), für meinen Geschmack etwas – arg geschwungen.

Aber, um es mit Chekov zu sagen: „… und Admiral. Es heißt ENTERPRISE!“ Oder mit Worf: „Es kommt noch ein Schiff auf uns zu – es ist die ENTERPRISE!“

Ihr dürft mir gerne Eure leidenschaftlich vorgetragene Ansicht ins Gesicht schleudern, welches das schönste all dieser Schiffe ist und warum ich Unrecht habe mit meiner Bevorzugung von NCC-1701E und CVN-65 – aber Ihr habt natürlich Unrecht, weil ich Recht habe!

Diana!

Zum Geburtstag vor zwei Monaten haben einige meiner Leute tolle, wirklich tolle Ideen gehabt, was sie mir schenken können – und deswegen zu meiner vollen Begeisterung meinen Wunschzettel ignoriert. Auf dem Wunschzettel standen unter anderem zwei BlueRays: Valerian und Wonder Woman.

Mein Mann wies mich am Wochenende darauf hin, dass es eine Collectors Edition von Wonder Woman gibt … ähm …

Teuer? Kindisch? Unvernünftig? Wo stellen wir die zugehörige Statue hin? EGAL!

2018-02-26 18.58.24

Die Box im Ganzen … und nun geht es an’s Auspacken:

2018-02-26 18.58.52

2018-02-26 18.59.03

Und nun das Highlight:

2018-02-26 19.00.35

2018-02-26 19.02.27

Und das Gute ist IMMER größer als das Böse:

2018-02-26 19.05.00