Sport-Statistik Refit First Glance

Ich habe mein Trainingstagebuch, das ich ja in einer Excel-Datei führe, nun aufgebohrt und neu aufgebaut. Zuerst hatte ich die verschiedenen Spalten für die Daten logischer aufgebaut – zuvor war das wie Kraut und Rüben. Jetzt kommen zuerst Summenwerte über den Monat (Distanz, Dauer, Höhenmeter), danach Mittelwerte (Geschwindigkeit, Steigung, mittlere Länge der Aktivität), Effizienz- und Leistungswerte (Schritt-, Tritt- oder Zugfrequenz, Schritthöhe, Bodenkontaktzeit, Leistung), physiologische Werte (vor allem Herz- und Atemfrequenz sowie verbrauchte Kalorien) und dann Leistungsschätzer wie mein heißgeliebtes PRAPP für’s Laufen, der PRAGQ für’s Radfahren und das PRASPP für’s Schwimmen. Danach hatte ich etwas korrigiert, das auch historisch gewachsen war: Beim Radfahren erfasste ich vor allem den Anlass, beim Laufen die Trainingsart, beim Schwimmen und anderem war es ein Hybrid. Das habe ich ausgemerzt, nun werden Anlass UND Trainingsart für ALLE Aktivitäten erfasst.

Ich habe zwar eine gewisse Kompatibilitätsberechnung mit den früheren Daten erstellt, aber die Kilometer auf der Laufbahn beim Laufen und wohl auch die Intervalle beim Radfahren sind untererfasst. Ab 2023, wenn die Daten alle in neuer Manier notiert sind, wird das besser.

Im Moment fehlen noch Trainingsplan-Nachverfolgung und ein paar Dinge zu meinen Krankheiten, die ich auch mit eingebaut habe. Ansonsten ist das Ding so weit – und ich freue mich, viele Dinge eingebaut zu haben, die mir dringend ein Anliegen waren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..