[KuK] Born to Run – again

Es geht wieder! Nun muss ich nur noch meine Excel-Tabelle nachtragen und bei den Jahreszielen die Krankheitsverluste einpreisen…

5 Kommentare zu „[KuK] Born to Run – again

    1. Einerseits: Ja, es geht wieder. Ich kann wieder laufen und ich bin – gemessen an vielen anderen – noch immer mit vernünftiger Belastung (also nicht zu hohem Puls) eher schnell.
      Andererseits: Vor 10 Wochen bin ich mit der durchschnittlichen Herzfrequenz vom Lauf heute Halbmarathon in 1:52 gelaufen. Laufen geht wieder, aber an Kondition ist viel verloren gegangen.
      Aber am Ende bleibt: Das, was durch Stillgelegtsein verloren wurde, kommt wieder, da ich wieder laufen kann.

        1. Ich gucke, dass ich den Puls im Blick behalte, ausreichend Pausen mache und vor allem mehr dehne. Insbesondere für den oberen Rücken und die Lendenwirbelsäule hatte ich komplexe, langwierige und eher nicht für Läufer effiziente Dehnübungen. Hüftbeuger, Quadriceps und Wade kennt man, aber Rücken… der Osteopath und Physiotherapeut ist aber zum Glück auch Läufer, er hat mein Problem genau verstanden.

          Bis ich wieder auf die 70 Kilometer in der Woche hochkomme, könnte es 2022 werden. Aber das ist voll okay. Laufen ist wichtig für mich, es ist gut für mich, und daher werde ich viel tun, dass ich das weiter machen kann und nicht wieder ausfalle. Langfristig denken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.