[KuK] Es ist seltsam

Eigentlich ist einen Schlauch am Fahrrad zu tauschen nicht unbedingt die komplexeste Reparatur an einem Rad. Nicht ganz zu Unrecht bekommt man gesagt, das sollte man, wenn man längere Touren macht, können – und auch einen neuen Schlauch dabei haben.

In dem Jahr, in dem ich wieder Rennrad fahre, habe ich es noch nicht gemacht. Nun verlor mein Hinterreifen schleichend Luft, vermutlich war das Ventil nicht mehr ganz okay. Also überwand ich meinen Widerwillen und nahm das Hinterrad raus, wuchtete den Mantel runter, setzte einen neuen Schlauch ein, wuchtete den Mantel wieder drauf, immer drauf bedacht, den Schlauch nicht einzuklemmen – ich hoffe, ich habe es geschafft.

Nun fahre ich testen, ob alles in Ordnung ist. Hätte jemand anderes den Schlauch getauscht, vermutlich wäre ich losgefahren mit dem Gefühl, nichts könne mich stoppen. So habe ich es gemacht und ich rechne jederzeit damit, dass ich Mist gebaut habe und der Reifen wieder platt ist.

Manchmal wünsche ich mir bessere Mechanik-Skills und mehr Selbstvertrauen dabei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.