Ein weiteres erstes Mal

Mein erstes Mal. Nicht das erste Mal auf dieser Route. Nicht das erste Mal mit dem Fahrrad heim von der Arbeit. Nicht das erste Mal mit meinem Roten Trek 520 „Red Flash“. Nein, das erste Mal von der Arbeit heim mit Cleats.

Ich habe erst dieses Jahr angefangen, mit Klick-Pedalen oder Cleats zu fahren. Ich benutze Shimano SPD Cleats und Kombi-Pedale, so dass ich sowohl mit als auch ohne die Bindung von Pedal und Schuh fahren kann. Im Bild unten seht Ihr meine Schuhe mit der Platte unten dran und die Kombi-Pedale, die ich für das MTB noch in Reserve habe.

Schuhe und Kombipedale, wie ich sie einsetze.

So richtig getraut, außerhalb von Trainings- und Vergnügungsfahrten ohne festes Ziel mit den Cleats zu fahren, habe ich mich aber noch nicht. Warum? Naja, mit dem Arbeitsnotebook in der Gepäcktasche und auf dem Weg zur Arbeit umzufallen, das ist nicht unbedingt so prall. Nun war aber gestern Abend das erste Mal… ich bin mit meinem roten Trek 520 mit Notebook, ein paar Papieren und meinen Wechselklamotten in meinen Gepäcktaschen nach Hause gefahren. In den Taschen waren außerdem die eher windfesten Laufschuhe, die ich normal zum Radeln getragen habe – denn ich trug meine Schuhe mit den SPD-Cleats. Es hat alles geklappt, das von vielen prophezeite Stürzen oder Umfallen an der Ampel ist auch dieses Mal ausgeblieben. An einer Einmündung bin ich nach Ausklicken beim Wiedereinklicken ein bisschen unsicher gewesen, aber konnte nach einem halben Meter rollen sicher vor dem Auto mit Vorfahrt anhalten und den Fuß wieder auf den Boden bekommen. Das Einklicken nach Ampeln klappt auch immer besser. Der Anteil an Fahrten mit Cleats steigt.

Aktueller Stand meiner Radlerei – sortiert nach „keine Cleats“, „Cleats beim Indoor-Radeln“ und „Cleats beim Radfahren“.

Für viele Radler in meinem Umfeld sind Cleats ein alter Hut. Für mich sind sie immer noch ein Abenteuer, aber eines, dem ich mich langsam auf immer mehr Strecken gewachsen fühle. Es sind erst 231 Kilometer, die ich mit diesem für mich neuen Feature draußen auf dem Rad verbracht habe. Ich habe auch noch zu lernen. Aber bisher… ja, bisher läuft’s gut und ich weiß die bessere Kontrolle über das Fahrrad ebenso zu schätzen wie die Möglichkeit, auch mit „Zug“ etwas Kraft auf die Straße zu bringen, nicht nur mit Druck nach unten.

7 Kommentare zu „Ein weiteres erstes Mal

        1. Schon klar 😉 Wenn’s geht, vermeide ich das Umkippen. Ein Bekannter meinte mal, das Umkippen sei besonders blöd, wenn dabei das Schaltwerk auf die Bordsteinkante falle… immer getreu dem Motto: „Körper heilt, Fahrrad muss repariert werden, also schön Körper zwischen Rad und Boden bringen.“ 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.