[KuK] Matsch und Schlaglöcher

Heute war ich beim KIT – es gab mehrere Anlässe und ich war auch noch aus weiteren Gründen in Leopoldshafen. Das ist ungefähr halb so weit nördlich von Karlsruhe wie ich südwestlich der Stadt wohne. Sprich: Ich bin morgens 30 Kilometer nach Nord-Nordost geradelt, habe dort einige Dinge getan – beruflich und in Nebentätigkeit – und wollte dann zurück. Indes, es hatte geregnet, regnete teils noch immer.

Da ich eh schon nass war und langsam wieder trocknete, kam es eh nicht drauf an, also radelte ich einen Umweg nach Hause – am Adenauerring nach Osten und dann Richtung Ettlingen. Einmal mehr durfte ich feststellen, dass Rennräder nicht berücksichtigt werden, wenn Radwege ausgewiesen werden. Ein ganzes Stück der Strecke durch den Oberwald zwischen Durlach, Rüppurr und Ettlingen ist unbefestigt, nur teils geschottert – und bei Regen matschig wie ein Sumpf. Der ganze Schmodder hing dann an meinem Rennrad, meinem Hintern, dem Boden meines Rucksacks.

Daheim angekommen, habe ich erstmal das Rennrad ein bisschen gesäubert, dann meinen Rucksack unten ein bisschen geputzt – und schließlich habe ich ein bisschen des Drecks an meiner Hose abgeschüttelt, indem ich noch neun Kilometer durch die Gegend rannte. Auf asphaltierten Radwegen geht es halbwegs, aber wo’s unbefestigt ist, braucht man definitiv ein Schutzblech oder eine hohe Waschmaschinen-Nutzungs-Frequenz. Ich entscheide mich im Moment noch für letzteres, verschwitzen tue ich die Sachen eh.

Ein bisschen schade finde ich allerdings schon, dass auf Radwegen Schotter-Bereiche oder Bereiche mit schlicht unterirdischer Asphalt-Qualität nicht ansatzweise ausgewiesen werden, wie das für die Autos passiert. Autos sind nämlich robuster gegen Dreck, Unebenheiten und Vibrationen als die meisten Räder. Das gilt nicht für Mountainbikes – aber ich fahre ja nicht Radwege, um ein Mountainbike zu brauchen. Freilich, ich verallgemeinere – mein Matsch-Problem ist ein Rennrad-Luxusproblem. Das mit der Qualität der Wege allerdings betrifft auch Citybikes und andere…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.