Posthochhaus

In Bonn gibt es das Posthochhaus, das ich schon mehrfach bei Fahrten nach Bonn bewundert habe. Die Eleganz des Gebäudes finde ich bestechend. Leider habe ich bisher keine Bilder gemacht, so dass Ihr Euch wohl über eine Bildersuche selbst ein Bild machen müsst, wenn es für die Bewertung dessen, was ich nun zeige, für Euch wichtig ist.

Das Posthochhaus in Bonn war nämlich mein Vorbild für das Hochhaus über der Poststation auf unserem Minecraft-Server. Vor langer Zeit hatte ich nahe des Spawn-Punktes der Welt einen Verteiler gebaut – jeder hat dort eine Truhe, es gibt ein Portal zur Höllendimension „Nether“, in der man schneller reisen kann, und auf den Truhen sind mit Schildern die Namen der jeweiligen Spieler genannt. Wenn nun jemand einem anderen Spieler etwas zukommen lassen möchte, muss er nicht warten, bis der da ist, oder zu dessen Baustelle laufen. Nein, er oder sie legt die Gegenstände in der Posttruhe in der Poststation ab, der Spieler kann sich das Ganze später „postlagernd“, „general delivery, you know“, an der Post abholen. Der Warenaustausch auf diese Weise funktioniert super.

Als ich nun eine Bahnlinie dort hin baute, zu Post und Spawnpunkt, und mehr Spieler auf dem Server zugelassen wurden, wurde meine ärmliche Anfangshütte zu klein dafür. Den unterirdischen Postraum habe ich erweitert und bin noch dabei, ihn noch etwas zu verbessern. Das darüberliegende Hüttchen habe ich jedoch schon abgerissen und durch etwas – Größeres ersetzt:

Auf dem Dach zu sehen sind mehrere Antennen, zugleich fügt sich – trotz des modernen Designs – das Post-Hochhaus ganz gut in den Übergang von meiner hochmodernen „Automatenstadt“ in die Festungen und Häuser der „Altstadt“ ein.

Das Post-Hochhaus ist auch ein Verkehrsknoten: Unterirdisch hat sie einen U-Bahnhof der roten U-Bahn-Linie, oberirdisch führt eine sichere Straße hindurch, eine Bogenbrücke hinüber zur einen Bergfestung, auf der anderen Seite liegt der Bahnhof der grünen Hochbahnlinie. Im Inneren ist das Treppenhaus in hellem Holz zu erkennen, der Rest der Stockwerke ist mit schwarzem Teppich ausgelegt. Ich hatte nicht gedacht, dass es am Ende so gut aussehen würde, mit all dem gelben Glas und dem Football-förmigen Grundriss!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.