Fazit: Laufen KW28

In der Kalenderwoche 28 bin ich wiederum gelaufen, eine Menge gelaufen. Tatsächlich war nur der Freitag lauffrei. Ich habe auch einen neuen Rekord aufgestellt – allerdings nur an Schritten. Bisher lag ich in der Woche mit den meisten Schritten bei 188.223 Schritte, diese Woche waren’s 189.041 Schritte. Somit war wenigstens das „rekordverdächtig“.

Ansonsten landete ich bei 112,20 Kilometern, davon einmal 32,7 Kilometer am Sonntag – am Stück. Sprich: Ein langer Lauf für’s Marathon-Training war dabei. Ebenfalls recht weit gelaufen bin ich am Mittwoch – insgesamt knappe 32 Kilometer, allerdings auf dreimal: Mittagspause, von der Arbeit zum Fitnessstudio und dann vom Studio nach Hause. Dazu gab es ein hartes fünf Mal 950 Meter Intervalltraining.

Man könnte sagen, es läuft – zumal ich mit allem drum und dran bei einem Pulsdurchschnitt von unter 150 war, obwohl hartes Intervalltraining dabei war. Ich stehe nun bei 1985 Kilometern in diesem Jahr und 195 Kilometern diesen Monat. Somit stehen die Zeichen auf „Leistungssteigerung“, denn das Training, nunmehr konsequenter als noch vor wenigen Wochen, schlägt tierisch an, das spüre ich deutlich. Insbesondere war der „lange“ am Sonntag länger, schneller und niederpulsiger als der eine Woche vorher.

Die anstehenden Wettkämpfe sind: Zwölf Kilometer nächsten Donnerstag, Halbmarathon Mitte August und Marathon Ende September. Ich bin auf Kurs!

2 Kommentare zu „Fazit: Laufen KW28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..