Zu Gast im Norden

Heute ruhen mein Mann und ich uns bei Freunden in der Nähe von Buxtehude aus, nachdem wir gestern angereist sind und morgen meine Teilnahme beim Hella Halbmarathon in Hamburg ansteht. Am Nachmittag fahren wir noch zu den Messehallen, um meine Startnummer abzuholen. Schließlich möchte ich nicht morgen früh um 8:15 in Hamburg sein müssen, wenn der Start erst um zehn ist.

Und so sitzen wir hier, legen die Beine hoch und trinken Tee. Das ist schon ziemlich entspannt. Was morgen herauskommt, werde ich sehen. Ich halte es wie immer: Ich erwarte nicht zu viel und lasse es auf mich zukommen. Wenn mein Fuß sich doch wieder melden sollte, breche ich halt ab.

2 Kommentare zu „Zu Gast im Norden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..