Platt

So fühle ich mich heute. Nach dem gestrigen Lauf bei der Winterlaufserie waren wir noch bei Freunden und ich habe ein paar Szenen DSA gespielleitet. Abends bin ich dann ins Bett gefallen, und heute früh merke ich, dass der Hals etwas rau ist. Ich glaube noch nicht an eine Erkältung: kühle, feuchte Luft bei hoher Belastung tief einatmen, nachdem man 36 Stunden zuvor bei einem Konzert aus vollstem Hals mitgesungen hat, das hinterlässt eben Spuren.

Aber als ich eben an der Haltestelle die Treppe runter ging, zog es an den Oberschenkel-Außenseiten wie verrückt. Die Waden sind lustigerweise recht fit, dieses Mal sind’s eben Oberschenkel und Atemwege. Dass 20-Kilometer-Personal-Best nicht ganz spurlos an einem vorbeigehen, ist natürlich nicht ganz unerwartet.

Aber nach aktuellem Stand ist das nichts, was nicht eine halbe Woche eher ruhiges Training und mehr Erholung als sonst nicht wieder richten könnten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.