In eigener Sache: Was ist „The Highway Tales“?

Eigentlich ist diese Frage ganz einfach zu beantworten: Ein Blog.

Aber wie meistens: So einfach ist es nicht. Die meisten Blogs haben ein Thema und gruppieren ihre Beiträge mehr oder minder um dieses Thema. Nun stellt sich die Frage etwas anders: WAS für ein Blog ist „The Highway Tales“ eigentlich? Kandidaten wären:

  • Ein Verkehrs-/Pendler-Blog.
  • Ein Lauf-Blog.
  • Ein Blog eines Nerds mit SciFi- und Superhelden-Fokus, die auch noch ein Buch geschrieben hat.

Was ist dieses Blog nun? Ganz einfach. Es ist all das. Die thematische Klammer bin ich – und ich bin nun einmal Pendlerin, ich bin Läuferin, ich bin SciFi-Nerd und ich habe ein Buch geschrieben. Ich benutze „The Highway Tales“ im weitesten Sinne als eine Art offenes Tagebuch – ein Blog eben.

Ich habe mir die Frage gestellt, als ich sah: Wenn ich einige der Blogs anschaue, die ich gelegentlich oder auch öfter lese, die ich abonniert habe, dann sind manche thematisch recht homogen, andere weniger. Einmal geht’s um Reisen, Lokales, Sport und Essen. Einmal geht’s um das Leben der Bloggerin und ihr Laufen. Dann gibt es wieder Blogs, da geht es nur um’s Laufen, nur um Fotos. Wieder ein anderes hat so viele verschiedene Themen, dass ich die gar nicht aufzählen kann. Letztlich habe ich versucht, mein Blog mit einem thematischen Attribut zu versehen und es ging nicht. So bleibt die Erkenntnis: Es ist ein Blog. Ein Bekannter von mir meinte zu dieser Frage: „Du schreibst Deine Gedanken wie in einem Tagebuch auf. So, wie Blogs eben waren, bevor sie zunehmend wie Magazine wurden.“

Und mehr ist es nicht.

3 Kommentare zu „In eigener Sache: Was ist „The Highway Tales“?

    1. Sicher. Ich hatte das hier nur als „thematische Geschichte“ zum Pendeln angefangen, mittlerweile hat es sich verändert. Da fing ich an, mich zu fragen: „Habe ich ein Laufblog?“ Und da die Antwort ein explizit-vollkommen-klares „Jain“ war, habe ich drüber geschrieben ^^

      1. Ich denke, viele haben mit einem speziellen Thema angefangen und haben dann ihren Blog „vergrößert“. Ich habe meinen eher verkleinert 😆 Sachen, die ich alle hier hatte, sind schon länger in seperaten Blogs untergebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.