Halbmarathon in Aussicht

Seit wir gestern wieder aus dem Urlaub nach Hause gekommen sind, wird das Ganze mit dem Halbmarathon beim Baden-Marathon irgendwie immer realer. Ich freue mich schon sehr darauf, dass ich das endlich auf die Reihe bekommen werde – genug Anläufe gab es ja durchaus, aber dann kam die Colitis Ulcerosa dazwischen. Nun aber geht es richtig los damit, und bisher war der Darm ruhig, hat sich nicht bewegt in dieser Hinsicht.

Heute habe ich den ersten längeren Lauf durchgezogen, und der macht Hoffnung: 18,92 Kilometer bei 6:02/km und eigentlich nicht unbedingt optimalen, schwül-warmen Wetterbedingungen. Eine Herzfrequenz kann ich nicht angeben, denn den Pulsgurt habe ich daheim gelassen, bin nach Gefühl gelaufen. Anfangs war das recht entspannt, am Ende fühlte es sich doch wieder eher angestrengt an. Vor allem lag der Pulsgurt aber daheim, weil ich gerade ein paar wunde Stellen an der Brust habe und ziemlich sicher bin, dass die (evtl. auch nur „auch“) vom Pulsgurt kommen. Am Ende wurde es gefühlt immer anstrengender und die letzten drei Kilometer wurde ich merklich langsamer. Da ist also noch einiges zu tun. Aber da ich bei der Anmeldung eine Zielzeit von 2:10 für den Halbmarathon angegeben habe, bin ich schon ansprechend nah dran! Nun nur noch am Ende ein paar Meter länger das Tempo von 5:57/km halten, das ich bis Kilometer 16 konstant hatte, dann wird die Sache. Ein bisschen Zeit ist ja auch noch.

Irgendwann muss ich auch mal probieren, was mein Herz zu dem Tempo sagt, denn vom Gefühl her war es bis Kilometer 16 noch nicht „alles, was geht für die Strecke“, nur dann fühlte es sich plötzlich an, als zögen Gummibänder an mir.

Es gibt noch was zu tun – ich bin auf dem Weg.

Advertisements

Über Talianna

Physikerin, Pendlerin, Läuferin, phantasievolle Geschichtenerzählerin inzwischen mit Durchhaltefähigkeit für ein ganzes Buch ... und gelegentlich einfach zu abgelenkte Person.
Dieser Beitrag wurde unter Blick über die Leitplanke, Laufendes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Halbmarathon in Aussicht

  1. Pingback: Probieren geht über studieren? | The Highway Tales

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s