Ersatzwagen

Mein kleiner Aygo ist heute beim Auto-Doc zum Check-Up – sprich: große Inspektion. Öl raus, Bremsflüssigkeit raus, jeweils neues rein, dazu ein paar Filter gewechselt und die eine oder andere Sache geprüft. Der Werkstattmeister meinte, man sehe, dass ich viel Autobahn fahre, und abgesehen von der Notwendigkeit, mal wieder durch die Waschanlage zu fahren, sähe das Maschinchen gut aus. „Der hält noch hunderttausend Kilometer!“, meinte dann auch der Chef von Werkstatt und Autohaus, als er mir den Ersatzwagen erklären wollte, ich aber meinte: „Den hatt‘ ich schon mal. Und den daneben auch schon.“

Tja. Und somit bin ich heute mit einem Toyota Yaris zur Arbeit gefahren. Kein Yaris Hybrid, wie ich ihn für den neuen Wagen nach dem Aygo ins Auge gefasst habe, sondern einfach einen Yaris – mit Sechsgang-Schaltung und Schaltassistent, der immer motzt, wenn man seiner Meinung nach im falschen Gang fährt. Das Auto fährt sich super-angenehm, es ist mehr Blech um einen rum, zugleich ist er leiser – und fühlt sich bei gleicher Geschwindigkeit langsamer an. Ich muss mich echt teils zur Ordnung rufen: 160km/h mit dem Yaris auf dem unbeschränkten Stück A8 fühlen sich gehörig langsamer an als 150km/h im Aygo, zumal man da dann glaubt, dass er einem – vom Geräusch her – bei der nächsten Bodenwelle um die Ohren fliegt. Ich hoffe, ich habe mich auch überall, wo dann eben doch Tempolimits waren, nicht verschätzt.

Und nun steht mein Aygolein wieder vor der Tür, die Inspektion lag 50€ unter dem vom Werkstattmeister angesagten Preis, ein Birnchen wurde ersetzt und es gab keine Hiobsbotschaften wie eingelaufene Bremsscheiben, heruntergefahrende Reifen oder Geräusche machende Radlager. Nein, es war alles okay. Super!

Advertisements

Über Talianna

Physikerin, Pendlerin, Läuferin, phantasievolle Geschichtenerzählerin inzwischen mit Durchhaltefähigkeit für ein ganzes Buch ... und gelegentlich einfach zu abgelenkte Person.
Dieser Beitrag wurde unter Verkehr und mehr abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s