Der Blitzer-Auflauf

Vorkommen: Vor stationären und mobilen Geschwindigkeitsmessstellen, bevorzugt solchen, die bekannt oder üblich sind.

Symptome: Während der Verkehr vorher mit ungefähr 20km/h mehr als erlaubt fließt, gelegentlich auch etwas mehr oder weniger, verringern sich direkt vor der Geschwindigkeitskontrollstelle Geschwindigkeit und Abstand massivst, meistens auf 20 oder mehr Kilometer pro Stunde unter das lokale Tempolimit.

Unterstellte Ursachen: Schlechtes Gewissen. Nichteinhalten von Tempolimits und massive Überkompensation. Unkenntnis des Tempolimits. Zudem: Verstärkungseffekt von verringertem (auch zuvor schon zu geringem) Abstand und starkem Bremsen.

Nervfaktor: Argh! Aber meistens ist es schnell wieder vorbei. Einziges Problem: Vor lauter Gucken und Bremsen und allem kommt man kaum dazu, sich mit dem Blick auf den Tacho zu vergewissern, dass man auch wirklich schon vor dem Bremsen nicht zu schnell gewesen wäre.

Advertisements

Über Talianna

Physikerin, Pendlerin, Läuferin, phantasievolle Geschichtenerzählerin inzwischen mit Durchhaltefähigkeit für ein ganzes Buch ... und gelegentlich einfach zu abgelenkte Person.
Dieser Beitrag wurde unter Stau-Anatomie, Verkehr und mehr abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s