Feuer und Flamme

Auf der heutigen Brandschutz-Unterweisung mit anschließender Feuerlöschübung hat unser Brandschutzbeauftragter neben vielen anderen nützlichen Informationen auch wieder von einem Bus-Brand berichtet, der auf der A8 bei Pforzheim im Jahr 2004 passierte – und gezeigt, wie trotz der Anwendung von drei Pulverlöschern mit 12 Kilogramm Pulver der Motorbrand nicht unter Kontrolle gebracht wurde und sich binnen einer Viertelstunde zum Vollbrand auswuchs.

Dabei habe ich gelernt, dass einen Motorbrand zu löschen gar nicht so einfach ist, wenn man das nicht gelernt hat – und selbst dann noch ordentlich schief gehen kann. Nun frage ich mich: Wenn ich mal einen Motorbrand erlebe, an meinem Auto, würde ich es dann hinkriegen, den Schlamassel mit einem Pulverlöscher im Auto unter Kontrolle zu bekommen? Wenn ich ehrlich bin: Ich bin mir ganz und gar nicht sicher, ob ich sinnvoll handeln könnte! Und so stellt sich mir im Moment die Frage, ob ich meine Ausrüstung in meinem Auto um einen Feuerlöscher erweitern sollte oder nicht.

Tatsächlich erklärte mir der Brandschutzbeauftragte, dass er den Nutzen als zweifelhaft einstufen würde. Denn ob ich – oder andere Leute – adäquate Handschuhe im Auto hätten, um eine bereits heiße Motorhaube anzuheben, sei fraglich. Tatsächlich habe ich solche Handschuhe nicht im Auto – und die sich gelegentlich in meinem Korb befindenden Woll-Arm-Stulpen dürften von nur zweifelhaftem Nutzen sein.

Vermutlich werde ich nun weiterhin keinen Feuerlöscher für mein Gefährt beschaffen, aber zum Nachdenken hat mich das heute dann doch angeregt, trotz der Tatsache, dass der Brandschutzbeauftragte und freiwillige Feuerwehrmann nun keine Kaufempfehlung für so ein Ding ausgesprochen hat.

Advertisements

Über Talianna

Physikerin, Pendlerin, Läuferin, phantasievolle Geschichtenerzählerin inzwischen mit Durchhaltefähigkeit für ein ganzes Buch ... und gelegentlich einfach zu abgelenkte Person.
Dieser Beitrag wurde unter Blick über die Leitplanke abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s