Schneeflöckchen, Weißröckchen, die Straße machst glatt …

Uff. Heute, als ich aus dem Institut kam, umwehten mich Schneeflocken. Den ganzen Weg vom Institut umwehte meine Kollegin, die gelegentlich mit fährt, und mich das weiße Gestöber, und auf der Autobahn wurde es nicht besser. Oben am Stuttgarter Kreuz, dem höchsten Punkt meiner Strecke, blieb das Zeug sogar auf dem unbefahrenen Teil der Fahrbahn kurzfristig liegen. Die Temperaturen sind im Moment zwar über Null, aber das ist der erste Warnschuss.

Nicht, dass ich Schnee nicht mag, aber warum kann das Zeug nicht einfach nur neben den Verkehrswegen fallen? Im Schnee ist es ja leider auch so, dass man allein ganz gut damit klar käme, oftmals. Man fährt einfach so schnell, wie man sich traut und kriegt das alles ganz gut auf die Reihe. Aber dann sind da ja auch noch die anderen: Was dem einen „Angepasst“ erscheint, ist dem anderen ein „unverhältnismäßiges Schleichen“ und für den dritten „unverantwortliches Rasen“. Gerade bei schlechten Witterungsverhältnissen ist die Bandbreite enorm, was für richtig gehalten wird. Ich hoffe, dass ich morgen eine freie Autobahn vorfinde, wenn ich mich auf den Weg zu meiner Arbeit mache.

Oh, und ganz ohne Eis und Schnee habe ich heute morgen eine ziemlich verstaute Autobahn vorgefunden: Stau zwischen Dreieck Karlsruhe und Pforzheim West. Dreizehn Kilometer wegen eines LKW-Unfalls. Ich bin in Karlsruhe Süd also gar nicht erst auf die Autobahn, sondern bis kurz vor Karlsruhe Durlach auf der B3 geblieben, um dann über die Dörfer – Karlsruhe Grünwettersbach, Karlsruhe Palmbach, Karlsbad, Keltern, Ellmendingen bis nach Pforzheim West gefahren. Nicht, dass die Strecke nicht hübsch wäre, aber die vielen Kreisverkehre machen es zur Qual. Ich schätze, bei dem Stau heute morgen war es ein Breakeven.

Wieder hier unten im Tal stelle ich fest: Hier ist’s kaum Schneeregen, wo’s weiter oben schneit. Man darf gespannt sein, ob’s morgen rutscht.

Advertisements

Über Talianna

Physikerin, Pendlerin, Läuferin, phantasievolle Geschichtenerzählerin inzwischen mit Durchhaltefähigkeit für ein ganzes Buch ... und gelegentlich einfach zu abgelenkte Person.
Dieser Beitrag wurde unter Verkehr und mehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s